Viel Spass auf dieser Seite.

Trichomonaden 

Die Trichomonadose ist eine Infektion des Kropfs oder des oberen Verdauungstrakts mit einzelligen Parasiten - den so genannten Trichomonaden. Sie führen häufig zur Bildung von derben Knoten im Bereich des Kropfeingangs.
Es handelt sich bei diesen Krankheitserregern um Geißeltierchen, also Einzeller, die sich eigenständig und aus eigener Kraft fortbewegen können. Sie sind sehr klein (8 x 14 µm) und gehören bezogen auf die Krankheitserreger bei Vögeln zu den Endoparasiten, also im Inneren des Körpers vorkommenden Parasiten.

Als Trichomonaden -Infektionsquelle kommt neben dem direkten Kontakt der Tiere untereinander vor allem Trinkwasser an Futterstellen in Frage, in dem der Erreger bis zu 24 Stunden überleben kann. An solchen Sammelpunkten der Vögel ist die Gefahr der Krankheitsübertragung besonders groß.

Hinzu kommt, dass durch den Trichomonaden -Befall eine Verengung des Kropfausgangs entstehen kann, die zu einer starken Schwellung des Kropfes führt. Hierdurch entsteht in manchen Fällen eine permanente Kurzatmigkeit, weil der geschwollene Kropf auf das Atmungssystem drückt. Insgesamt wirken erkrankte Vögel matt, apathisch und sie schlafen überdurchschnittlich viel. Ihr Gefieder ist meist stark aufgeplustert. Aus der Schnabelhöhle verströmen sie einen fauligen bis fischigen Geruch, den man deutlich wahrnehmen kann, wenn man am Schnabel des Vogels riecht.

Der Tierarzt entnimmt eine Kropfprobe des Tieres und wird diese unter dem Mikroskop untersuchen. ( auch dieses „ Vergnügen „ hatte ich mit meinem neuen Vogel )
Tiere mit dieser Infektionskrankheit werden in einem extra Käfig für mind.3 Wochen untergebracht. Antibiotika wird mit dem Wasser vermischt und gereicht.
Der Vogel bekommt diese 3 Wochen nur Körnerfutter, kein Grünes und kein
Badewasser zur Verfügung. ( so ist gewährleistet, das der Vogel die
Medikamente durch das Trinkwasser zu sich nimmt.)
Mein restlicher Bestand wurde ebenfalls mit dem Medikament behandelt,
da die Gefahr der Ansteckung sehr hoch ist.


 

Ich hoffe, es hat Euch gefallen