Viel Spass auf dieser Seite.

Federmilben       

 

Als Federmilben bezeichnet man auf oder in der Federn von Vögeln parasitierende Milben. Sie kommen weltweit vor und nach neueren epizootiologischen Untersuchungen sind alle rezenten Vögel

mit Ausnahme der Pinguine betroffen.
Federmilben sind zwischen 300 und 1500 Mikrometer groß und in ihrer äußeren Form sehr variabel.

Nach der Lokalisation der Milben unterscheidet man die

- Federmilben, die auf den Federn (meist auf deren Unterseite),
- Federspulmilben ( Familie Syringophilidae), die in der Federspule sowie
- Federbalgmilben (Familie Harpyrhynchidae), die im Federbalg parasitieren.

Ich hoffe, es hat Euch gefallen